Beglaubigte Urkundenübersetzung Deutsch–Russisch und Russisch–Deutsch

Als vom Oberlandesgericht Hamm ermächtigte Übersetzerin für die russische Sprache bin ich dazu berechtigt, die Richtigkeit und Vollständigkeit schriftlicher Sprachübertragungen zu bescheinigen, d. h. "beglaubigte" Übersetzungen oder Übersetzungen "mit Stempel" anzufertigen. Meist handelt es sich dabei um Urkunden, deren Übersetzung mit Beglaubigung von Behörden, Ämtern, offiziellen Einrichtungen u. Ä. verlangt wird.

Die Übersetzung solcher Standardurkunden biete ich zu Pauschalpreisen an (inkl. 19 % MwSt.):

  • Apostille   5,00 Euro
  • Aufenthaltstitel  25,00 Euro
  • Einbürgerungsurkunde  25,00 Euro
  • Führerschein  25,00 Euro
  • Geburtsurkunde  25,00 Euro
  • Heiratsurkunde  25,00 Euro
  • Meldebestätigung  25,00 Euro
  • Scheidungsurkunde  25,00 Euro
  • Sterbeurkunde  25,00 Euro

Der Mindestauftragswert beträgt 25,00 Euro inkl. 19 % MwSt.

Eine zusätzliche Gebühr für die Beglaubigung wird bei Privatkunden nicht erhoben. Gegebenenfalls können weitere Kosten für das Porto (1,80 Euro für den Versand als einfacher Brief, 4,00 Euro für das Einwurf-Einschreiben oder 4,50 Euro für das Einschreiben) oder für die Zweitausfertigung (5 Euro pro Dokument) anfallen.

Andere Preise werden individuell vereinbart.

So bestellen Sie eine beglaubigte Übersetzung Russisch–Deutsch oder Deutsch–Russisch:

Sie können mir Ihre Unterlagen per Post oder per E-Mail zusenden. Geben Sie dabei bitte Ihre Kontaktdaten an, damit ich Sie bei Rückfragen erreichen kann. Natürlich ist es auch möglich, die Dokumente persönlich vorbeizubringen. Vereinbaren Sie bitte in diesem Fall einen Termin. Die übersetzten und beglaubigten Unterlagen schicke ich Ihnen per Post, oder Sie holen diese selbst ab.

Bitte beachten Sie:

Auf der Übersetzung wird vermerkt, ob mir das Original oder eine (ggf. beglaubigte) Kopie des Dokumentes vorgelegen hat. Manche Behörden verlangen, dass die Übersetzung anhand des Originals erfolgt. Bitte erkundigen Sie sich bei der entsprechenden Einrichtung, ob dies der Fall ist. Die Originale können Sie mir gern bei der Abholung der Übersetzungen vorzeigen. 

Bezahlung der Übersetzung (Privatkunden):

Sobald ich die zu übersetzenden Unterlagen bekommen habe, bekommen Sie von mir per E-Mail ein Angebot, in dem die Kosten, die Bearbeitungszeit und meine Bankverbindung angegeben sind. Wenn Sie mit den Konditionen einverstanden sind, überweisen Sie bitte die genannte Summe im Voraus auf mein Bankkonto. Nachdem das Geld auf meinem Bankkonto eingegangen ist, fertige ich die beglaubigte Übersetzung an und schicke sie Ihnen zusammen mit der Rechnung zum vereinbarten Termin per Post. 

Bezahlung der Übersetzung (Firmenkunden):

Wenn Sie als Firmenkunde eine beglaubigte Übersetzung bestellen, haben Sie eine zusätzliche Zahlungsoption. In diesem Fall können Sie bezahlen, nachdem die Lieferung der Übersetzung erfolgt ist. Bitte beachten Sie, dass es in manchen Fällen erforderlich ist, im Voraus zu zahlen. Dies wird individuell vereinbart.